Anzeige

Vorgestellt: Das Fisher-Price Lernspaß Hündchen als Weihnachtsgeschenk

Fisher-Price Lernspaß Hündchen

Das erste Weihnachten mit Baby (oder Kleinkind) ist für Eltern oft eine ganz besondere Herausforderung: Plötzlich drehen sich die Fragen nicht mehr nur darum, welches Essen auf den Tisch kommt, sondern auch was man denn unter den Tannenbaum legt. Die Auswahl an Spielzeug ist groß und wer schon einmal in der Spielzeugabteilung großer Kaufhäuser war, der weiß warum man da nicht mit dem Kind zusammen hin geht 😉

Ich persönlich finde es besonders schwer kleine Kinder zu beschenken: Während die Großen oft bestimmte Wünsche haben und einen Wunschzettel erstellen können, müssen bei kleineren Kindern die Erwachsenen entscheiden. Und oftmals ist es letztendlich so, dass das Geschenkpapier oder die Deko viel interessanter sind, als das eigentliche Geschenk. Aus Erfahrung kann ich aber mittlerweile sagen: Keine Sorge! Spätestens ein paar Tage später wird das Spielzeug dann doch mit großer Aufmerksamkeit erkundet.

Wer ein Spielzeug sucht, das dem Kind nicht nur kurzzeitig Freude bereitet, sondern langfristig interessant für das Kind ist und darüber hinaus auch einen Lernanreiz bietet, dem können wir das Lernspielzeug von Fisher-Price empfehlen! Zum ersten Geburtstag bekam der Sohn von uns das Lernspaß Hündchen aus dieser Serie und er findet es total klasse.

Das Lernspaß Hündchen von Fisher-Price

Fisher-Price Lernspaß Hündchen
Das Lernspaß Hündchen von Fisher-Price ist weich und bunt

Das Lernspaß Hündchen animiert dein Kind zum Beispiel zum Mitsingen und Drücken bestimmter Knöpfe. Dabei sorgt die Smart-Stages-Technologie dafür, dass Kinder nicht überfordert werden. So haben Kinder ab 6 Monate Spaß mit dem süßen Hund. Mit mehr als 50 Liedern, Melodien und Sätzen vermittelt das Lernspaß Hündchen spielerisch und kindgerecht erste Zahlen, Buchstaben, Farben und Körperteile.

Unser Sohn ist jetzt knapp ein Jahr alt und momentan ist die erste Stufe eingestellt. In dieser Stufe werden zum einen die Körperteile benannt, die gerade gedrückt werden („Hand“, „Ohr“, „Fuß“ und „Herz“) zum anderen erste Farben eingeführt und es gibt verschiedene Lieder, die gespielt werden.

Stellt man die zweite Stufe ein, gibt es andere Lieder und Sprüche, zudem kommen nun Aufforderungen hinzu. Wenn man zum Beispiel die rechte Hand drückt, kommt die Aufforderung: „Wirf mir einen Kuss zu! Mach es so: *Kuss-Geräusch*“.

Fisher-Price Lernspaß Hündchen (rechte Hand)

Auf der dritten Stufe geht es schon mehr in die Richtung kleiner Rollenspiele: Hier werden zum Beispiel Tiergeräusche nachgeahmt. Außerdem gibt es weitere neue Lieder, die zum Teil einzelne Buchstaben des Alphabets behandeln.

Mir als Elternteil gefällt an dem Hündchen dabei vor allem, dass das Hündchen über den Fuß auch ausgestellt werden kann 😉 Und wenn das nicht mehr reicht, gibt es zusätzlich einen Ausschalter am Batteriefach. Dort kann man zudem zwei Lautstärkestufen einstellen, was ich super finde. Besonders kleine Kinder neigen dazu Spielzeuge direkt ans Ohr zu halten, weshalb wir momentan die leisere Stufe gewählt haben.

Fisher-Price Lernspaß Hündchen

Weitere Lernspielzeuge von Fisher-Price

Neben dem Lernspaß Hündchen gibt es aus der gleichen Serie noch Tanzspaß BeatBo und den Lern-Roboter MOVI. Tanzspaß BeatBo ist ebenfalls eher für jüngere Kinder (ab neun Monaten), wohingegen der Lern-Roboter MOVI ab drei Jahren empfohlen wird.

Weitere Infos zu den Spielzeugen

Tags: Kooperation, Startseite

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
Verhütung ohne Hormone: 7 Methoden, um natürlich und ohne Pille zu verhüten Stilltee: Wirkung, Kräuter und mein Rezept für Milchbildungstee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.