Aktuelle Auswahl: Fruchtbarkeit

Zykluscomputer: 9 beliebte Modelle im Vergleich

Zykluscomputer

Zykluscomputer berechnen anhand verschiedener Merkmale, wie z. B. Hormonspiegel, Temperatur oder Zervixschleim, die fruchtbaren Tage, in welchen eine Empfängnis besonders wahrscheinlich ist. Damit eignen sich zum einen für Frauen mit Kinderwunsch und (je nach Art des Computers) auch zur Verhütung. Ich selbst nutze einen Zykluscomputer seit 2015 (zuerst den cyclotest 2 plus, mittlerweile den cyclotest myWay) […]

WEITERLESEN

Warum werde ich nicht schwanger? 15 mögliche Gründe

Warum werde ich nicht schwanger?

Warum klappt es nicht? Warum werde ich nicht schwanger? Viele Paare sind ungewollt kinderlos, das Babyglück scheint sich einfach nicht einstellen zu wollen. Mögliche Gründe und Ursachen, warum du nicht schwanger wirst, gibt es viele. Wichtig ist eine möglichst frühzeitige Ursachenforschung, damit sich eine Schwangerschaft doch noch einstellen kann. Es müssen nicht immer schwerwiegende gesundheitliche […]

WEITERLESEN

Interview mit Irene Hernando, der Gründerin von Vita Et Natura

Irene Hernando ist die Gründerin von Vita Et Natura, der ersten Tee-Manufaktur, die sich auf Kinderwunsch- und Schwangerschaftstees spezialisiert hat. Ihre Zyklustees sollen Paaren, die sich ein Baby wünschen dabei helfen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht. Ich durfte Frau Hernando 7 Fragen zu sich und ihren Tees stellen: Faminino: Frau Hernando, erzählen Sie doch […]

WEITERLESEN

Basaltemperatur messen: 6 Tipps für richtige Messergebnisse

Basaltemperatur messen

Die einen wünschen sich ein Baby, die anderen wollen lieber warten. Immer mehr Frauen schwören bei der Familienplanung auf das Thermometer. Basaltemperatur messen gilt als die Lösung schlechthin. Ich verhüte und überwache meinen Zyklus schon seit 2014 mit dieser Methode und kann sagen: Es funktioniert. Unser Babyjunge ist ein echtes Wunschkind. Allerdings braucht es etwas Disziplin, […]

WEITERLESEN

Mit Zervixschleim die fruchtbaren Tage erkennen

die Zervixschleimmethode

Die Zervixschleimmethode nach Billings wurde erstmals 1964 vom australischen Ärzteehepaar Evelyn und John Billings beschrieben. Bei dieser Methode untersucht man den Zervixschleim, der sich im Laufe des Zyklus durch den Östrogeneinfluss in Farbe und Konsistenz verändert. Mit einem Pearl-Index von 15-32 eignet sich diese Methode allein nicht zur Verhütung und sollte nur in Kombination mit […]

WEITERLESEN