Anzeige

Urlaub in Österreich – Kindheitserinnerungen und Zukunftspläne

urlaub in oesterreich

Unser Sohn ist mittlerweile kein Baby mehr. Seit einigen Tagen haben wir ein Kleinkind zu Hause. Dieser Schritt geht ja oft mit gemischten Gefühlen einher (darüber habe ich hier geschrieben), gleichzeitig beginnt nun aber ein neuer Lebensabschnitt: Das Kind wird selbstständiger. Man kann wieder mehr machen. Sowohl allein, als auch mit dem Kind zusammen. Ganz oben auf unserer Liste steht bei uns ein Urlaub mit unserem Sohn.

Wir lieben es zu reisen!

Reisen war für Finn und mich schon immer etwas sehr Wichtiges und Besonderes. Gemeinsam waren wir schon in Indien, in den USA, in London und Paris. Seitdem unser Sohn da ist, sind wir nicht mehr verreist. Zu groß waren die Befürchtungen, dass es zu anstrengend wird. Mittlerweile ist er aber so alt, dass wir es uns vorstellen können.

Eine lange Flugreise möchte ich mit unserem Sohn momentan allerdings noch nicht machen. Ich würde ständig Angst haben, andere zu stören (ja, ich weiß, dass das dämlich ist, aber so bin ich halt 🙂 ). Außerdem könnten wir nicht einfach wieder nach Hause wenn etwas doch nicht stimmt.

Wir haben uns daher als mögliche Reiseziele vor allem unsere Nachbarländer angeschaut. Ein Land sticht dabei besonders hervor: Österreich. Dort bin ich selber als Kind gewesen und auch wenn ich mich nicht an sehr viel erinnern kann, weiß ich heute noch, wie schön es war.

Österreich als Reiseziel

Wenn man an Österreich denkt, dann hat man meist wahrscheinlich erst mal Skipisten im Kopf. Die Berge sind einfach perfekt für Wintersport und viele Pisten sind auch wirklich wunderschön.

Doch auch im Sommer kann man dort toll Urlaub machen: Als Kind war ich zum Beispiel mit meinen Großeltern am Weissensee in Kärnten, ein See umgeben von Bergen. Dort konnte man super baden oder schöne Ausflüge machen.

urlaub in oesterreich see
Unser Sommerurlaub in Österreich

Mit dem Auto nach Österreich

Da wir im Norden von Niedersachsen wohnen, würden wir zwar recht lange fahren (je nach Zielort bis zu 10 Stunden oder mehr) aber mit einem Stopp in Bayern (wo ich studiert habe und immer noch einige Freunde wohnen) wird das Ganze doch machbar.

Auch früher sind wir immer mit dem Auto gefahren und ich fand das als Kind gar nicht schlimm. Zum einen sind wir viel gefahren, wenn ich geschlafen habe und zum anderen gab es zur Fahrt immer neue Bücher oder ein besonderes Spielzeug. So ging die Zeit für mich immer recht schnell herum.

Windischgarsten in Österreich

Ein tolles Reiseziel in Österreich ist Windischgarsten. Der malerische Luftkurort in Oberösterreich liegt auf etwa 600 Meter Höhe im Windischgarstner Becken, das umrahmt von Bergen ist. Nicht nur der Ort, sondern auch die Umgebung bietet Familien viele verschiedene Ausflugsziele und Aktivitäten.

Erlebnisberg Wurbauerkogel

Besonders attraktiv für Familien wird Windischgarsten durch den „Erlebnisberg Wurbauerkogel“. Vom Ortszentrum Windischgarsten gelangt man bequem mit einem Sessellift (was für Kinder schon ein Erlebnis an sich ist!) zu dieser Bergstation, wo einen diverse Attraktionen und Aktivitäten erwarten: Neben einer Sommerrodelbahn, dem Alpine Coaster und einem Panoaramturm kann man dort wandern, in einem Kletterpark klettern, Bogenschießen oder im Bikepark Fahrrad fahren.

sessellift windischgarsten
Die Bergstation erreicht man über einen Sessellift

Sommerrodelbahn

sommerrodelbahn windischgarsten
Die Sommerrodelbahn ist ein tolles Vergnügen für Groß und Klein

Ein ganz besonderes Vergnügen für Kinder bietet die Sommerrodelbahn Wurbauerkogel: Mit 233 Höhenmeter und 1.523 Längenmeter ist sie eine der längsten Sommerrodelbahnen Europas. Auf ihr fahren Ein- oder Zweisitzerrodeln (ausgestattet mit einer Bremse) mit Tempo ins Tal. Kinder dürfen dieses Vergnügen ab vier Jahren erleben, wobei Kinder bis zehn Jahre nur mit einer Begleitperson fahren dürfen. Beachten sollte man jedoch, dass die Sommerrodelbahn bei Regen aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet ist.

Alpine Coaster

Der allwetterfeste Alpine Coaster ist das Highlight des Erlebnisbergs: Über ein 800 Meter langes Schienensystem fährt man zunächst hoch hinauf um dann durch Kreisel, Steilkurven und über Jumps wieder hinunter zu düsen. Da alle Schlitten mit einer Bremse ausgestattet sind, kann das Tempo dabei selbst bestimmt werden. Auch hier dürfen Kinder ab vier Jahren mitfahren, wobei bis zehn Jahren stets eine Begleitperson mitfahren muss.

Panoramaturm

panoramaturm windischgarsten
Der Panoramaturm bietet einen tollen Ausblick auf die umgebende Landschaft

Und auch alle, denen Achter- oder Rodelbahnen etwas zu schnell und actionreich sind, kommen auf dem „Erlebnisberg“ auf ihre Kosten: So bietet der Panoramaturm einen ganz besonderen Blick auf die umliegende Landschaft. Der 21 Meter hohe Turm bietet nicht nur von der Spitze aus einen tollen Blick, sondern besteht zum größten Teil aus Glas, sodass man auch auf den einzelnen Etagen einen Panoramablick genießen kann. Bei guter Fernsicht kann man vom Dach aus von den oberösterreichischen Voralpen über das Sengsengebirge, Reichraminger Hintergebirge und die Haller Mauern bis zum Toten Gebirge, Warscheneck und Gesäuse sehen.

Der Panoramaturm beherbergt zudem die Ausstellung „Faszination Fels“, bei der es nicht nur um den Fels an sich geht, sondern auch um all die Lebewesen und Pflanzen, die auf diesem beheimatet sind. Auf 150 Quadratmetern lernt man interaktiv und vielfältig aufbereitet etwas über dieses spannende Thema.

Nationalpark Kalkalpen

Der Nationalpark Kalkalpen umfasst das Sengsengebirge und das Reichraminger Hintergebirge in den Oberösterreichischen Voralpen. Das Parkgelände steht unter besonderem Schutz ist aber gut mit Wanderwegen erschlossen und lädt zum Wandern ein. Naturliebhaber findet dort neben einer sehr vielfältigen Pflanzenwelt auch unzählige Vogel- und Schmetterlingsarten. Wer Glück hat, der sieht vielleicht gar Spuren eines Braunbären, Luchs oder Bibers.

Wer den Park nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann an Führungen teilnehmen, zudem gibt es verschiedene Ausstellungen.

Für Sportfans

Auch Sportfans kommen in Windischgarsten voll auf ihre Kosten! Neben einem Frei- und einem Hallenbad gibt es einen Fußball- und Beachvolleyballplatz, einen Skaterpark, Tennisplätze und Asphaltbahnen. Klettern, Paragleiten und Drachenfliegen ist vor Ort möglich und auch Wintersportfreunde sind hier natürlich genau richtig. Langlaufloipen, Eislauf- und Eisstockbahnen findet man direkt in Windischgarsten, das naheliegende Skigebiet Wurzeralm und Skigebiet Hinterstoder sind schnell zu erreichen.

Familienhotel Dilly in Windischgarsten

Wer jetzt Lust bekommen hat in Windischgarsten mit seinen Kindern einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen, der findet im Wellness Familotel Dilly maßgeschneiderte Angebote.

In der großzügigen Burgtherme, der Vitaloase oder dem Wellnessdörfl kann man entspannen, nachdem man untertags die Umgebung unsicher gemacht hat. Und für Golffans gibt es sogar einen 18-Loch-Golfplatz.

golfplatz dilly
Blick auf den Golfplatz

Für Kinder gibt es auch reichlich Beschäftigungsmöglichkeiten und Platz zum Spielen und Toben, z. B. einen Abenteuerspielplatz, Styling-Nachmittage, ein Kinder-Fitness-Studio, Wasserwelten speziell für die Kleinen, Wellness mit Kinderbetreuung und sogar Wellness für Kinder.

familienhotel dilly wellnessfamilienhotel dilly wellnessbereich

Hier findet also bestimmt jeder etwas, was ihm Spaß macht. Auf der Website des Hotels findet man regelmäßig attraktive Angebote & Ausflugstipps in der Region!

Hast du schon einen Urlaub mit Baby oder Kleinkind gemacht? Wenn ja, wo seid ihr hingefahren (oder gar geflogen?) und wie hat es geklappt? Hast du vielleicht sogar Tipps für mich?

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
Bloggeradventskalender: 5 Dinge, die ich in 2018 nur für mich tun will (inkl. Freebie) Schneller Ofenpfannkuchen mit Äpfeln (BLW geeignet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.