Schnelle Weihnachtsplätzchen Mandel Spekulatius
Drucken

Mandel-Spekulatius

Der Klassiker zur Weihnachtszeit, in nussigem Gewand.
Für dieses leckere, schnell zubereitete Rezept könnt ihr eure Lieblings-Nüsse verwenden. Wie wäre es anstelle von Mandeln z.B. mit Hasel- oder Walnüssen?
Gericht Kekse
Anlass Weihnachten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten

Zutaten

  • 100 g gehackte Mandeln (oder Mandelblättchen)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g (Roh-) Rohrzucker
  • 3 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 zimmerwarmes Ei

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
    Zwei Backblech mit Backpapier auslegen und die gehackten Mandeln darauf verteilen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und den gehackten Mandeln vermischen.
    Butter mit Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz mit dem Handrührgerät kräftig verrühren. Das Ei dazugeben und alles cremig schlagen. Die gesamte Mehl-Nussmischung dazugeben und schnell unter die cremige Masse rühren.
  • Den Teig in zwei Teile auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-4 mm dick ausrollen. Die Teigplatten auf die Mandel Bleche legen und leicht andrücken. 
    (Wir haben die Teigplatten erst nach dem Backen geschnitten, wer die Kekse etwas ordentlicher haben möchte, kann sie bereits vor dem Backen schneiden und einzeln auf die Mandel Bleche legen.) 
    Die Bleche nacheinander im die Ofen Mitte schieben und in ca. 15 Min. goldbraun backen. Die Keksplatten etwas abkühlen lassen und dann in kleine Rechtecke schneiden. 
    Wer mag kann die fertigen Spekulatius noch mit einer Schokoglasur beträufeln.

Mit dem Thermomix

  • Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
    Zwei Backblech mit Backpapier auslegen und die gehackten Mandeln darauf verteilen.
  • Butter, Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz in den Thermomix geben und auf Stufe 4 kräftig verrühren. Das Ei dazugeben und auf Stufe 4 alles cremig schlagen. Die Mehl-Nussmischung auf einmal dazugeben und auf Stufe 3 zu einem glatten Teig verrühren.
  • Nun wie oben, mit Schritt 3 fortfahren.