Schnelle Weihnachtsplätzchen: Rezepte für alle, die nur wenig Zeit haben

Wenn man neben dem ganzen Weihnachts-Vorbreitungsrummel nicht nur selber einen gut gefüllten Plätzchen-Teller haben, sondern ein paar selbstgebackene Kekse verschenken möchte, dann müssen einfache und schnelle Weihnachtsplätzchen her.

Wir haben hier für euch vier leckere, schnelle und super einfache Rezepte zusammen gestellt.
Alle Rezepte sind in unter 30 Minuten zubereitet. Wir haben ein Schoko-Shortbread, Vanille-Schoko-Taler, Mandel-Spekulatius und Schoko-Nuss-Kugeln gezaubert und sind von allen Rezepten begeistert.
Wenig Zutaten ohne viel Heckmeck ruck-zuck zum Teig verarbeitet.

Schnelle Weihnachtsplätzchen-Klassiker

Klassiche Plätzchen, aus Mürbeteig oder auch Butterplätzchen mit Ausstechen und Verzieren, sind ein Highlight für Groß und Klein in der Vorweihnachtszeit. Nele und ich lieben es Plätzchen zu backen und zu verzieren, dazu schöne Weihnachtslieder (ein Muss: die Weihnachtsbäckerei von Rolf Zuckowski) und zack fühlt es sich an als wären wir wieder Kinder. Aber so hübsch und natürlich auch lecker diese Plätzchen sind, schnell gehen sie wirklich nicht. Für ein solches Vorhaben sollte man locker einen ganzen Nachmittag einplanen. Und bis Weihnachten halten die leckeren Teilchen meist nicht, denn sie werden mit Genuss von allen Familien-Mitgliedern verspeist. Dafür sind sie ja schließlich auch da.

Doch Mürbeteig geht auch in schnell! Dazu rollt man den fertigen Teig einfach zu einer Wurst und schneidet Scheiben ab. Wer ein schönes Muster haben will, der färbt dazu einfach einen Teil des Teigs mit Backkakao ein und fügt beide Stränge zusammen.

Schnelle Weihnachtsplätzchen Vanille Schoko Taler

Vanille-Schoko-Taler

Diese leckeren Taler schmecken locker leicht und lecker Schokoladig.
Ein Hingucker auf jedem Plätzchen-Teller.
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Kekse
Anlass: Weihnachten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g kalte Butter, in Flöckchen
  • 125 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 75 g weiße Schokolade, fein gerieben
  • 75 g Zartbitterschokolade, fein gerieben
  • 1 EL (gehäuft) Kakao
  • 1 Eiweiß
  • 50 g gehackte Nüsse Optional
  • 1 EL Vanille-Zucker

Schritte

  • Den Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. 
    Die beiden Schokoladen nacheinander mit einer Küchenreibe fein reiben und erstmal zur Seite stellen. 
  • Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Eigelbe verkneten. Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte die weiße Schokolade und den Vanille-Zucker kneten und unter die andere Hälfte die Zartbitterschokolade, sowie den Kakao.
  • Beide Teige zu Rollen formen. Durchmesser 2,5 cm. Die dunkle Rolle zu einem breiten Streifen flach drücken und die helle Teigrolle darauflegen und darin einwickeln. 
    Die Teigrolle kann nach belieben in gehackten Nüssen gewälzt werden. Wem es mit der langen Rolle zu Aufwändig ist kann diese in 3 Stücke teilen und diese wälzen. Damit die Nüsse besser halten, empfiehlt es sich, die Teigrolle mit etwas Eiweiß einzupinseln.
    Die Teigrolle in etwa 1/2cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 12-15 Min backen. 

Mit dem Thermomix

  • Den Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen.
    Zuerst die weiße Schokolade auf Stufe 10 für 5 Sekunden fein zerhacken lassen. In eine Schüssel füllen und zur Seite stellen. Das ganze anschließend mit der dunklen Schokolade wiederholen.
    Den Behälter danach ausspülen.
  • Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Eigelbe auf Stufe 3 verkneten. 
    Den Teig halbieren und in die eine Hälfte die weiße Schoki und die Vanille und in die andere Hälfte danach die dunkle Schoki und den Kakao auf Stufe 2 unter kneten.
    Die Teigrollen und anschließend die Taler, wie oben (Schritt 3) beschrieben zubereiten.

Schnelle Weihnachtsplätzchen Vanille Schoko Taler Schnelle Weihnachtsplätzchen Mandel Spekulatius
Auch Spekulatius gehört für uns eindeutig zu den Weihnachtsplätzchen-Klassikern. Wer nach dem Original-Rezept backt, ist jedoch bestimmt ein paar Stunden dabei. Wer nicht so viel Zeit hat, muss auf die leckeren Kekse jedoch nicht verzichten!

Schnelle Weihnachtsplätzchen Mandel Spekulatius

Mandel-Spekulatius

Der Klassiker zur Weihnachtszeit, in nussigem Gewand.
Für dieses leckere, schnell zubereitete Rezept könnt ihr eure Lieblings-Nüsse verwenden. Wie wäre es anstelle von Mandeln z.B. mit Hasel- oder Walnüssen?
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Kekse
Anlass: Weihnachten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten

Zutaten

  • 100 g gehackte Mandeln (oder Mandelblättchen)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g (Roh-) Rohrzucker
  • 3 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 zimmerwarmes Ei

Schritte

  • Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
    Zwei Backblech mit Backpapier auslegen und die gehackten Mandeln darauf verteilen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und den gehackten Mandeln vermischen.
    Butter mit Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz mit dem Handrührgerät kräftig verrühren. Das Ei dazugeben und alles cremig schlagen. Die gesamte Mehl-Nussmischung dazugeben und schnell unter die cremige Masse rühren.
  • Den Teig in zwei Teile auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-4 mm dick ausrollen. Die Teigplatten auf die Mandel Bleche legen und leicht andrücken. 
    (Wir haben die Teigplatten erst nach dem Backen geschnitten, wer die Kekse etwas ordentlicher haben möchte, kann sie bereits vor dem Backen schneiden und einzeln auf die Mandel Bleche legen.) 
    Die Bleche nacheinander im die Ofen Mitte schieben und in ca. 15 Min. goldbraun backen. Die Keksplatten etwas abkühlen lassen und dann in kleine Rechtecke schneiden. 
    Wer mag kann die fertigen Spekulatius noch mit einer Schokoglasur beträufeln.

Mit dem Thermomix

  • Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
    Zwei Backblech mit Backpapier auslegen und die gehackten Mandeln darauf verteilen.
  • Butter, Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz in den Thermomix geben und auf Stufe 4 kräftig verrühren. Das Ei dazugeben und auf Stufe 4 alles cremig schlagen. Die Mehl-Nussmischung auf einmal dazugeben und auf Stufe 3 zu einem glatten Teig verrühren.
  • Nun wie oben, mit Schritt 3 fortfahren.

schnelle Weihnachtsplaetzchen beitrag

Schnelle Weihnachtsplätzchen Schoko Shortbread

Schoko-Shortbread

Ein muss für alle Schoko-Fans.
Mit wenig Zutaten ist dieses leckere Schoko-Shortbread schnell und super einfach gemacht. 
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Kekse
Anlass: Weihnachten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 160 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 180 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kakao

Schritte

  • Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.
    Die Schokolade grob hacken.
    Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren.
    Mehl, Speisestärke, Salz und Kakao in einer Rührschüssel mischen und über die Zucker/Butter-Mischung sieben.
    Anschließend die Schokoladenstückchen zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech etwa 1cm dick ausrollen. Für eine schönere Form kann man das Shortbread auch in einer mit Backpapier ausgelegten Springform backen.
    Shortbread im vorgeheizten Backofen 15-20 min backen. Shortbread noch warm in Stücke schneiden und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Mit dem Thermomix

  • Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.
  • Die Schokolade in den Thermomix geben und auf Stufe 10 kurz grob hacken. Die Schokolade  in eine kleine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.
    Nun die Butter mit dem Zucker auf Stufe 3-4 cremig rühren. Die Mehlmischung zugeben und kurz unterrühren. Die gehackte Schokolade auf Stufe 2 kurz unterrühren.
    Anschließend wie oben, mit Schritt 2 fortfahren. 

Schnelle Weihnachtsplätzchen Schoko Shortbread

Schoko-Nuss-Kugeln mit einer Küchenmaschine

Diese super leckeren und in der Zubereitung ebenfalls sehr einfachen Schoko-Nuss-Kugeln empfehlen wir unbedingt mit einer Küchenmaschine zuzubereiten. Es ist durchaus auch ohne Möglich, aber ein schnelles Rezept ist es dann nicht mehr. Denn die Nüsse und auch die Datteln müssen sehr fein gehackt werden. Was sich per Hand als ziemlich Zeit- und auch Kraft-Aufwändig gestaltet.

Schoko-Nuss-Kugeln

Unwiederstehlich Nussig und Schokoladig, schnell zubereitet, ohne backen. 
Die Zubereitung empfiehlt sich mit einem Thermomix oder einer anderen Küchenmaschine. 
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Konfekt
Anlass: Weihnachten
Besonderheit: Ohne Backen
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 130 g Mandeln
  • 13 getrocknete Datteln ohne Stein
  • 1 TL Bourbon Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 100 g Vollmilch- (oder Zartbitter) Schokolade
  • evtl. ein paar Tropfen Kokosöl

Schritte

  • Die Mandeln rösten und anschließend im Thermomix auf Stufe 10 fein mahlen. In eine kleine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen. 
    Dann die Datteln in den Thermomix geben und ebenfalls auf Stufe 10 sehr fein hacken, bis sie zu klumpen beginnen. 100g von den Mandeln, die Vanille, Salz und Zimt hinzufügen und alles auf Stufe 3,5 zu einer formbaren Masse vermengen.
    Aus der Masse kleine Kugeln formen. Wenn sich die Masse nicht gut formen lässt, können noch 1-2 EL Wasser hinzugefügt werden. 
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und nach Bedarf für die Geschmeidigkeit etwas Kokosöl untermischen.
    Die Kugeln in die flüssige Schokolade tauchen, anschließend in den restlichen Mandeln wälzen und trocknen lassen.
*Es handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diese Website am Laufen zu halten. Vielen Dank dafür!

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar