cyclotest mySense Erfahrungsbericht: Das Basalthermometer in der Praxis

Vor einigen Tagen bekamen wir das neue Basalthermometer von cyclotest, das cyclotest mySense, zugeschickt. Neben dem cyclotest myWay wird mySense ist das Basaltherometer mit dazugehöriger App eine günstigere Alternative sicher und hormonfrei zu verhüten. Wir werden mySense in den kommenden Monaten ausführlich testen und dir dann natürlich ganz genau darüber berichten, wie es anzuwenden ist und wie sicher es den Eisprung bei mir bestimmen kann.

10 € Rabatt auf den cyclotest mySense!

Ich empfehle dir den cyclotest mySense im Online-Shop des Herstellers (cyclotest.de) zu bestellen, denn als meine Leserin bekommst du dort 10 € Rabatt (zahlst also nur 89,50 € statt 99,50 €!).

Gib dazu einfach den Gutschein-Code FAMININO im Warenkorb ein.

Du bekommst dort außerdem ein Jahr Garantieverlängerung (3 anstatt 2 Jahre!) und kostenlosen Versand.

Hier klicken, um zum Shop zu kommen!

cyclotest mySense: Basalthermometer und App

Basalthermometer gibt es bei Amazon und anderen Versandhändlern viele, das cyclotest mySense ist jedoch ein ganz besonderes: Es misst nicht nur deine Temperatur ganz genau, sondern überträgt die Daten auch an die zugehörige App, die du einfach auf deinem Smartphone installieren kannst. Dort hast du dann immer alle Informationen auf einen Blick bereit und siehst, in welcher Zyklusphase du dich gerade befindest. Die App zeigt dir, wann deine fruchtbaren Tage sind und je nach Einstellung (Kinderwunsch oder Verhütung) ob Sex nun eine gute oder schlechte Idee ist.

Einrichten und Koppeln

Wenn man das Basalthermometer zum ersten Mal in Betrieb nehmen möchte, muss man zunächst die App auf dem Smartphone installieren. Diese erhält man im App Store (iPhone) oder bei Google Play (Android) kostenlos. Sobald man die App öffnet, sagt diese einem ganz genau, was man machen sollte und wie man das Thermometer koppeln kann.

Achtung: Die Verpackung und Flyer des cyclotest mySense bitte nicht vorschnell entsorgen! Auf einem der Flyer befindet sich ein Code, den du in der App angeben musst.

Sobald das Thermometer mit der App verbunden ist, kannst du eine Testmessung machen, um auszuprobieren, wie das ganze funktioniert. Diese Messung wird natürlich nicht gespeichert.

Außerdem kannst du nun in der App festlegen, zu welchem Zweck du mySense nutzt (Verhütung oder Kinderwunsch), wann du messen wirst (ein zeitraum von vier Stunden) und wo du messen wirst. Auch deine durchschnittliche Zykluslänge und den ersten Tag deiner letzten Periode solltest du eintragen.

Wenn du alle Eingaben getätigt hast, ist cyclotest mySense einsatzbereit. Nun musst du einfach jeden morgen im angegebenen Zeitfenster deine Tempertur messen. Die Daten werden zunächst auf dem Thermometer gespeichert, wenn du dieses dann mit der App verbindest, werden die Daten übertragen.

Sicherheit von cyclotest mySense

Da wir mySense gerade erst bekommen haben, können wir noch nicht von unseren eigenen Erfahrungen berichten. Allerdings werden die Daten bei mySense nach dem gleichen Prinzip ausgewertet wie beim cyclotest myWay. Der myWay konnte uns im Test sehr überzeugen und ist einer der sichersten Verhütungscomputer auf dem Markt. Auch beim mySense kannst du zusätzlich zur Temperatur-Ergebnisse aus Eisprungtests oder deinen Zervixschleim eingeben, um die Auswertung noch sicherer zu machen.

Sobald wir mehr Daten haben, werden wir diesen Bericht natürlich aktualisieren.

*Es handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diese Website am Laufen zu halten. Vielen Dank dafür!

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar