Das Ovy Basalthermometer im Test – mein Erfahrungsbericht

ovy zykluscomputer erfahrungsbericht
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf solche Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert.

Ovy ist ein Bluetooth Basalthermometer, das dir in der zugehörigen App anzeigt, wann dein Eisprung stattfindet und an welchen Tagen deines Zyklus du fruchtbar bist. In drei Minuten misst Ovy deine Temperatur, speichert den Wert und sendet ihn an die App, wenn das Gerät mit deinem Handy gekoppelt ist. Dort wird alles ausgewertet und aufbereitet.

1. Mit Ovy den Eisprung bestimmen

Wie alle Zykluscomputer, mit denen man auch verhüten kann, bestimmt Ovy die fruchtbaren Tage nach den Regeln von NFP. Darum ist es auch wichtig, dass die Daten, die durch die Messungen gewonnen werden, möglichst genau und frei von Fehlern sind, d. h.:

  • Miss mit Ovy direkt nach dem Aufwachen bis das Thermometer signalisiert, dass die Messung abgeschlossen wurde
  • Miss immer zu etwa gleichen Uhrzeit (in einem Zeitfenster von etwa vier Stunden)
  • Beachte, dass es Umstände gibt, die deine Körpertemperatur beeinflussen können (Krankheit, Konsum von Alkohol etc.)

Die Symptothermale Methode, die NFP zugrunde liegt, ist mit einem Pearl-Index von 0,3 sehr sicher – die Sicherheit nimmt aber stark ab, wenn Anwenderfehler einbezogen werden und liegt dann nur noch bei 1,8.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du die Messung stets zuverlässig und korrekt durchführen kannst, empfehlen wir dir einen Zykluscomputer, der deine Temperatur über einen längeren Zeitraum aufzeichnet, wie zum Beispiel Trackle.

2. Anwendung

Bei der ersten Anwendung wird die App Dich nach wichtigen Informationen über Deinen Zyklus fragen:

  • dem ersten Tag Deiner letzten Periode
  • der durchschnittlichen Zyklusdauer
  • ob Du die App mit einem Bluetooth Basalthermometer verbinden möchtest

Wenn Du das Thermometer koppeln möchtest, wähle einfach die Funktion „Mit dem Bluetooth Thermometer koppeln“ aus, schalte Dein Ovy Bluetooth Thermometer ein und gib den angezeigten sechsstelligen Code in der App ein.

Sobald das Thermometer in der Nähe Deines Smartphones mit aktiviertem Bluetooth und geöffneter Ovy App ist, werden die Messwerte automatisch synchronisiert. Das Thermometer speichert zudem die letzten 30 Messwerte, damit Du nicht jeden Tag die Synchronisation durchführen musst.

Die Anwendung von Ovy ist simpel: Jeden morgen zur selben Zeit misst du mit dem Thermometer deine Temperatur (oral, vaginal oder anal) und koppelst dann dein Handy damit der Wert an die zugehörige App gesendet werden kann.

Dort wird deine Temperatur gespeichert und alle Daten nach den Methoden der natürlichen Familienplanung ausgewertet. Wenn du Ovy zur Verhütung einsetzen willst, musst du neben der Tempertaur noch mindestens ein weiteres Zyklusmerkmal eingeben, zum Beispiel die Qualität deines Zervixschleims.

In der App kannst du dann sehen, wann du fruchtbar oder unfruchtbar bist und wann dein Eisprung stattfindet.

3. Die App

Die App ist übersichtlich strukturiert und zeigt dir auf den ersten Blick, ob du gerade fruchtbar oder unfruchtbar bist:

Auf diesem Bildschirm kannst du deine Temperatur sehen (und auch selbst eingeben) und weitere Favoriten bearbeiten. Die Favoriten kannst du selber festlegen und so zum Beispiel das Feld für die Eingabe des Zervixschleims direkt anzeigen lassen.

Neben der tagesbezogenen Anzeige, kann man sich den Zyklus auch grafisch anzeigen lassen und so den Temperaturverlauf noch besser erfassen. In dieser Anzeige werden zudem die Messwerte mit kleinen Dreiecken markiert, die für die Auswertung ausschlaggebend waren.

Eine sehr praktische Funktion für Paare ist zudem, dass man die Daten für seinen Partner freigeben kann. So können beide sehen, wann die fruchtbare Zeit beginnt und endet.

4. Kosten

Ovy ist mit etwa 80 Euro günstiger als der Cyclotest mySense, allerdings solltest du einbeziehen, dass die App nur im ersten Jahr kostenfrei ist und danach 3,99 Euro pro Monat oder 34,99 Euro pro Jahr kostet.

Wer Ovy langfristig nutzen will, der wird also nicht drumherum kommen, die App zu buchen. Wer hingegen eine Schwangerschaft plant, wird mit einem Jahr Nutzungsdauer wahrscheinlich auskommen und kann später flexibel schauen, welche Methode im Anschluss angewandt werden soll.

🤩 Das könnte dich auch interessieren...