Über uns und Faminino

Nele und Finn

Hi, ich bin Nele!
Ich bin Jahrgang 1989 und ein echtes Landei! 🙂 Selbst in einem mikroskopisch kleinen Dorf aufgewachsen, hat es mich nach dem Studium wieder in ein solches gezogen und ich bin unendlich dankbar, dass mein Finn mit dieser Entscheidung ebenso glücklich ist wie ich.

Jetzt wohnen wir also am perfekten Ort für Mini-Menschen (unserer Meinung nach 😉 ) und freuen uns auf die Zukunft mit unserem Babyjungen. Der hat sich im März mit dem positiven Schwangerschaftstest bei uns angekündigt und wurde am 25.11.2016 geboren.

Finn ist der Mann an meiner Seite, der Faminino überhaupt erst möglich gemacht hat. Er hilft mir nicht nur bei allen technischen Fragen (sehr hilfreich, wenn man keine Ahnung von Hosting, Datenbanken oder SSL-Zertifikaten hat), sondern ist auch mein wichtigster Berater und kritischster Leser.

Kein Komma-Fehler entgeht seinem scharfen Auge und um den Oberlehrer-Tiraden zu entgehen, poste ich schon mal das ein oder andere ohne seine Korrektur abzuwarten (falls sich also mal ein Fehler eingeschlichen hat, so sei dir gewiss, Finn hat diesen Artikel noch nicht abgesegnet 😉 ).

Wie du dich hier zurecht findest

Da Faminino immer größer wird und mehr und mehr Artikel hinzu kommen, fällt es selbst uns manchmal schwer, den Überblick zu behalten. Wir versuchen immer alles möglichst sinnvoll zu strukturieren aber manchmal ist das wirklich schwer – oder gar unmöglich.

Wenn du hier bist, weil du vor allem persönliche Texte von mir uns uns lesen willst, empfehle ich dir die Unterkategorien „Herztexte“. Dort findest du vor allem meine Erfahrungsberichte und Gedanken, die mir so durch den Kopf gehen. Herztexte gibt es bisher zu den Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft und Baby.

Wenn du hingegen auf der Suche nach bestimmten Informationen bist, dann stöbere einfach in der passenden Kategorie oder nutze auch gerne die Suchfunktion und ganz unten haben wir zudem unsere wichtigsten Artikel verlinkt, damit sie schnell gefunden werden können.

Über Faminino

Dies ist mein erster eigener Blog und ich möchte dir kurz erzählen, wie es dazu kam und was ich hier so vor habe.

Mein Traummann, Ehemann und bester Freund, Finn (den ich euch oben ja schon kurz vorgestellt habe) ist selbstständiger Vollzeit-Blogger, SEO-Consultant und Internet-Unternehmer. Neben der Arbeit an Faminino, hilft er anderen Menschen dabei, einen eigenen Blog zu starten, und bietet Workshops und Coaching zu SEO und anderen Blogger-Themen an.

Während meines Studiums habe ich ihm ab und zu mal bei seinen Blogs geholfen und mir dabei natürlich das ein oder andere abgeschaut 😉

Dabei hat er mich vor allem mit einem angesteckt: Mit seiner Leidenschaft für das Schreiben und Bloggen. Seitdem ich mit meinem Studium fertig bin, wurde er dann auch schnell immer größer: der Wunsch nach einem eigenen Blog. Nach einem Blog, auf dem ich über die Dinge schreiben kann, die mich interessieren und die mich jeden Tag beschäftigen und bewegen.

Zum Glück habe ich den besten Mann der Welt, der mich von Anfang an unterstützt hat. Und so haben wir Ende des Jahres 2015 Faminino aufgesetzt. Seitdem ich bin am Planen, Schreiben, Umschmeißen, Neuplanen, Träumen, Abwägen, Ausprobieren und Recherchieren.

Mein Blog ist meine Spielwiese. Hier gibt es keine Regeln, außer einer: Es muss mir Spaß machen 🙂 Darum sind die Themen auch vielfältig. Unser Leben ist bunt und genauso bunt ist unser Blog. Ich hoffe, dass es dir hier genauso gefällt wie uns!

Wir wünschen dir jedenfalls viel Spaß hier und würden uns freuen, wenn du einen Kommentar da lässt oder uns auch direkt an nele.hillebrandt@faminino.de schreibst, wenn du Anregungen, Wünsche oder Kritik hast.

Kommentare

  1. Antworten

    Liebe Nele,
    ich bin heute per Zufall auf Deine Seite gestoßen und finde es schön, dass Du deinen kleinen Traum samt Ideen und wunderbarer Unterstützung verwirklichst. Diesen Weg bin ich jetzt auch gegangen und mich getraut einen Blog ins Leben zu rufen. Das ist echt keine einfache Arbeit!
    Ich finde Deinen Schreibstil schön, Du machst es auf eine persönliche Art, ganz authentisch. Das ist echt schön!

    Ganz liebe Grüße,
    Tatjana

    1. Nele Hillebrandt
      • Nele Hillebrandt
      • 9. Oktober 2016
      Antworten

      Liebe Tatjana,

      vielen Dank für deine lieben Worte!
      Ich habe auch mal auf deinen Blog geschaut und finde ihn toll! Ich finde es klasse, wenn Leute so fundiert über Dinge schreiben und dabei gleichzeitig keinen Anspruch darauf erheben alles zu wissen und eine „Patent-Lösung“ zu haben. Ich werde bestimmt öfter mal bei dir vorbei schauen! Und falls du mal bei etwas Hilfe brauchst, schreibe mir gerne, ich weiß dass man manchmal allein einfach nicht wirklich weiterkommt und glauba daran, dass sich Zusammenarbeit mehr lohnt als Konkurrenzdenken 🙂
      Liebe Grüße
      Nele

    • Ingrid Schoger
    • 4. September 2018
    Antworten

    Hallo liebe Nele,
    ich bin über Pinterest auf deine Homepage oder besser gesagt auf deinen Blog: “ Brief von einer Erzieherin an eine Kindergarten Mama“ gestoßen, der mich sehr berührt hat. Von Beruf bin ich Erzieherin und dein Brief drückt vieles aus, was ich denke und auch im Umgang mit den Mamas in der Kita erlebe. Ich würde gerne deinen Brief an „meine Mama`s“ verteilen, möchte dich jedoch vorher fragen, ob ich das darf!
    Mach weiter so…

    Viele Grüße auch von einem Landei

    Ingrid

    1. Nele
      • Nele
      • 6. September 2018
      Antworten

      Hallo Ingrid,
      Wow, vielen lieben Dank für das tolle Kompliment, darüber freue ich mich sehr!
      Du darfst den Brief gerne nutzen und an deine Eltern verteilen 😉
      Viele liebe Grüße
      Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.