Drucken

Ofenpfannkuchen mit Apfel

Dieser schnelle Pfannkuchen wird nach dem Zusammenrühren einfach in den Ofen geschoben und gart dort durch während man sich gemütlich anderen Dingen zuwenden kann. Alle können gleichzeitig essen, das Abbacken in der Pfanne fällt weg.
Gericht Kuchen

Zutaten

  • 2 Eier
  • 100 g Butter (weiche)
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker (wahlweise auch nur Vanille)
  • 1 Prise Salz (wahlweise)
  • 500 ml Milch
  • 1 TL Zimt
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Zucker (wahlweise)

Anleitungen

  • Heize den Ofen auf 220°C vor (am besten Ober- und Unterhitze).
  • Gib die Eier und die Butter in eine Rührschüssel und schlage beides auf bis die Masse cremig weiß wird.
  • Vermische Mehl, Backpulver, Vanille und Salz (das Salz kann wahlweise auch ganz weggelassen werden) miteinander und rühre die Mischung abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Ei-Creme.
  • Schäle die Äpfel, viertel sie und entferne die Kerngehäuse. Schneide dann die Viertel in dünne Scheiben.
  • Fülle den Teig in eine Ofenfeste Form (ich habe eine runde Form mit 36 cm Durchmesser genommen) und lege die Apfelscheiben auf den Teig. Bestreue den Ofenpfannkuchen mit Zimt und wahlweise Zucker (kann für Babys und Kleinkinder auch gut weggelassen werden).
  • Backe den Ofenpfannkuchen für etwa 30 bis 40 Minuten.