Rezept für saftigen Zitronenkuchen mit Joghurt für die ersten warmen Tage

Anzeige
Rezept für saftigen Zitronenkuchen mit Joghurt Titelbild

Hattet ihr in den letzten Tagen auch so wundervolles Frühlings- (um nicht zu sagen SOMMER-) Wetter? Hier war es soo schön warm, die Sonne schien (und scheint immer noch!) fast ununterbrochen und wir verbringen die Tage damit, faul im Garten herum zu liegen. Selbst der Sohn ist super entspannt und scheint von dem Wetter direkt gute Laune zu bekommen 🙂 Und wenn man so in der Sonne (bzw. mit Kind natürlich im Schatte 😉 ) liegt, dann schmeckt so ein Stück Kuchen doch doppelt gut. Weil Schokolade bei dem Wetter nicht unbedingt eine gute Idee ist, habe ich mich am Wochenende für Zitronenkuchen mit Joghurt entschieden.

Der Kuchen ist luftig-locker und schmeckt total frisch. Einfach perfekt für diese sonnigen Tage. Und das beste: Der Kuchen ist ruckizucki fertig, so dass man nicht lange in der Küche stehen muss. Denn wer will das bei diesem Wetter schon?!

Zitronenkuchen mit Joghurt

Gericht: Kuchen
Thema: Sommer
Garzeit: 50 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten

Der perfekte Sommerkuchen! Fruchtig, saftig, frisch und sooo lecker. Dabei schnell gemacht und mit der Geling-Garantie 🙂

Drucken

Zutaten

Kuchen

  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 350 g Joghurt

Topping

  • 1/2 Packung Puderzucker
  • 4 EL Joghurt

Anleitungen

Kuchen

  1. Heize den Ofen auf 200° C (Ober-/ Unterhitze) vor.

  2. Wasche die Zitrone gründlich und reibe dann die Schale ab. Presse den Saft der Zitrone in eine kleine Schüssel.

  3. Gib die Butter und den Zucker in eine Schüssel und rühre die Mischung schaumig. Gib dann nach und nach die Eier unter die Masse und verrühre alles gründlich.

  4. Rühre das Salz, die Zitronenschale und den -saft unter. 

  5. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und rühre die Mischung abwechselnd mit dem Joghurt unter den Teig.

  6. Fülle alles in eine Gugelhupfform und lasse den Kuchen etwa 50 bis 60 Minuten lang backen (Prüfe mit der Stäbchenprobe, ob der Teig innen durch ist). Lasse den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen.

Topping

  1. Vermische 4 EL Joghurt mit einer halben Packung Puderzucker. Die Mischung sollte sehr zäh sein und eher die Konsitzenz von einer Schokocreme haben. Verteile die Mischung auf dem kalten Kuchen und lasse sie hart werden.

rezept saftiger zitronenkuchen mit joghurt pin1     rezept saftiger zitronenkuchen mit joghurt pin2

Wie ihr seht, habe ich den Kuchen mit kleinen Einhörnen aus Zucker verziert. So bekommt der doch vielleicht etwas „langweilige“ Kuchen noch einen besonderen Touch und schmeckt Kindern gleich doppelt so gut.

Ich habe übrigens statt einer normalen Gugelhupfform eine riesen Donutform (von Wilton) genommen. Ich finde, dass der Kuchen nicht wirklich wie ein riesen Donut aussieht (ich hatte mir das irgendwie anders vorgestellt), mir gefällt aber diese sehr glatte Oberfläche total. Die kann man toll verzieren und ich bin schon am planen, was ich das nächste Mal darin backe 🙂

So und nun werde ich den Computer aus machen und mich wieder in die Sonne legen. Wobei, unser Kuchen ist schon wieder alle… Vielleicht backe ich schnell noch einen. Er ist einfach zu lecker und mir ist es immer lieber, wenn das Kind ein Stück Kuchen isst anstelle von Schokolade oder Gummibärchen.

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.