Enthält Werbe-Links*

Hausmittel für Babys und Kinder: Schnelle Hilfe bei Erkältung, Husten und Co.

Anzeige
Hausmittel für Babys und Kleinkinder bei Erkältung, Schnupfen und Husten

Wenn das Baby oder Kind einen leichten Infekt hat, dann fragen sich viele Mamas und Papas was man tun kann, um dem Kind ein wenig Erleichterung zu verschaffen oder das Immunsystem anzukurbeln. In meiner Facebook-Gruppe haben wir gesammelt, welche Hausmittel bei Erkältung, Schnupfen, Husten, Magen-Darm und anderen Krankheiten helfen können. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass diese Tipps keinen Arztbesuch ersetzen können und lediglich für leichte, kurzzeitige Infekte gelten. Sollten sich die Symptome nicht bessern, schlechter werden oder andauern, dann ist ein Arztbesuch immer ratsam.

Alleskönner Zwiebel

Die Zwiebel ist ein wahrer Alleskönner und bietet sich super an, da sie meist eh im Haus ist (da Kinder ja bekanntlich immer dann krank werden, wenn man eigentlich nicht noch einmal losfahren möchte…).

Zwiebel pur

Schnell und effektiv ist es einfach eine Zwiebel aufzuschneiden und neben das Bett zu stellen. Je mehr man die Zwiebel dabei aufschneidet, desto intensiver wird der Effekt (aber dafür auch der Geruch). Alternativ kann man auch eine aufgeschnittene Zitrone neben das Bett stellen.

Wenn das Kind über Ohrenschmerzen klagt, kann ein Zwiebelpäckchen Linderung verschaffen: Dazu schneidet man Zwiebel in ein Tuch, erwärmt dieses (vorsichtig!) und legt es dann auf das Ohr des Kindes.

Zwiebelsaft oder Zwiebelhonig

Mit einer Zwiebel kann man auch selber einen Erkältungssaft herstellen. Dafür schneidet man einfach eine Zwiebel in ein Glas, gibt Honig darüber und lässt das Ganze ein paar Stunden stehen. Den Saft kann man dann Löffelweise essen. Wer so einen Hustensaft für ein Babys machen möchte, ersetzt den Honig einfach durch Zucker, da Babys keinen Honig zu sich nehmen sollten.

Alternativ kann man die Zwiebel auch weglassen und zu Fenchel-, Buchweizen-, Thymian- oder Kornblumenhonig (enthalten ähnlich wie Manukahonig eine hoch antibakteriell wirksame Substanz in bedeutenden Mengen, sind aber preiswerter) greifen.

Hustensaft-Rezept mit Zwiebel

1 Zwiebel kleinschneiden, in 1/2 Liter Wasser (nach belieben mit Zucker oder Honig gesüßt) aufkochen. Nach dem Aufkochen 1 EL Eibischtee, 1 EL Spitzwegerichblatt und 1/2n EL Thymiankraut dazugeben und 10 Minuten ziehen lassen! Danach alles abseihen und bei Bedarf 1 Stamperl (Schnapsglas) trinken.

Engelwurzbalsam

Eine Creme aus Engelwurzbalsam wird bei einer Schnupfnase einfach außen auf der Nase aufgetragen. In meiner Facebook-Gruppe berichteten viele Mütter, dass dieser Balsam wirklich hilft und sie ihn bei einer Erkältung immer nutzen.

Thymian-Myrte-Balsam

Eines der am meisten genannte Mittel gegen Husten und eine Erkältung war der Thymian-Myrte-Balsam. Den bekommst du in der Apotheke und reibst damit den Brustkorb oder Rücken von deinem Kind ein. Alternativ kann man zum Einreiben auch karité (reine sheabutter) oder Anisbutter nehmen.

Nasenspülung

Eine Nasenspülung kann dafür sorgen, dass die Nase zumindest kurzfristig wieder frei ist. Für Babys und Kleinkinder nutzt man dafür einfach eine Kochsalzlösung. Die bekommt man entweder in der Apotheke, kann sie aber auch einfach selber herstellen. Dazu mischst du einfach einen gestrichen Teelöffel Salz mit ¼ Liter abgekochtem Wasser. Die Lösung träufelst du dann mit Hilfe einer Pipette in die Nase vom Kind, wartest einen Moment und richtest dein Kind dann auf (indem du es z. B. auf dem Arm trägst). Nun sollte der Schnodder verdünnt aus der Nase laufen. Das Ganze kannst du beliebig oft wiederholen.

Inhalieren

Mit der Kochsalzlösung kann man das Kind auch inhalieren lassen. Einen Inhalator bekommst du für dein Kind (bei Notwendigkeit) auf Rezept vom Kinderarzt, dann musst du dafür nichts bezahlen. Ansonsten bekommt man solche Geräte mittlerweile auch günstig auf Amazon.de*

Inhalieren mit Babix®

Natürlich kann man zum Inhalieren auch spezielle Mittel verwenden. Babix® ist ein Mittel extra für Säuglinge und Kleinkinder. Wenn das Kind nicht direkt inhalieren mag, kann man auch einfach einige Tropfen auf ein Tuch geben und dieses auf die Heizung legen.

Alpenspray von Nahrin

Das Alpenspay von Nahrin enthält eine Mischung verschiedener ätherischer Öle und wird einfach in den Raum gesprüht.

Nasentropfen

Es gibt auch richtige Nasentropfen für Kinder und Babys, diese sollte man aber wirklich nur im Ausnahmefall geben und die Gabe mit einem Arzt absprechen. Das richtige Mittel bekommst du bei deinem Kinderarzt.

Besuche in der Salzgrotte / Gradierwerk

Wer Glück hat und in der Umgebung eine Salzgrotte oder Ähnliches hat, der kann in der Erkältungszeit gut mit seinen Kindern gut dorthin fahren. Die Luft ist besonders gut für die Atemwege und kann dafür sorgen, dass eine Erkältung schneller wieder abklingt.

Bienenwachswickel

Nicht ganz so bekannt aber sehr hilfreich sind auch Bienenwachswickel. Dabei wärmt man einfach die Bienenwachsplatte mit dem Föhn an (vorsichtig, damit sie nicht zu heiß werden!), legt sie auf die (mit Thymian-Myrte-Basam eingeriebene) Brust und umwickelt sie dann entweder mit Wickeln aus der Apotheke oder einfachen Tüchern. Es gibt Bienenwachswickelsets* in verschiedenen Größen in der Apotheke. Man kann diese schon bei kleinen Babys anwenden. Sehr wohltuend und wirksam bei lästigem Husten, vor allem über die Nacht (da stört das Wickelpaket die Kinder erfahrungsgemäß auch deutlich weniger). Wer sich weiter damit auseinandersetzen möchte, dem sei das Buch „Wickel & Co.“ von Ursula Uhlemayr* empfohlen.

hausmittel für babys und kleinkinder pin

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
*Werbe-Hinweis: Bei den Links zu Amazon und cyclotest handelt es sich um Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über diesen Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diese Links bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst mir dabei, diese Website am Laufen zu halten! Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.