Anzeige

Blitzschnelle Müsliriegel ohne Zucker selber machen + Interview mit der Gründerin von Sesamstrasse Bio

Müsliriegel ohne Zucker selber machen Titel

Müslireiegel ohne Zucker selber zu machen ist gar nicht schwer. Warum man das machen sollte? Ich könnte jetzt etwas darüber schreiben, dass man mit Kind immer einen gesunden Snack dabei haben sollte und das stimmt natürlich! Um ehrlich zu sein, sollte ich das aber auch ohne Kind. Wenn mich der „kleine“ Hunger überfällt, dann werde ich ziemlich schnell zur Diva. Und dann ist ein Müsliriegel ohne Zucker die perfekte Alternative zu einem Schokoriegel. Super schnell bekommt man so einen Müsliriegel hin, indem man einfach ein vorgemischtes Müsli nimmt. Aufpassen muss man dabei allerdings dass wirklich kein Zucker drin ist – viele herkömmliche Müslies sind nämlich nicht viel besser als Kelloggs.

Wir schauen deshalb immer ganz genau auf die Nährstofftabelle. Da seht ihr wie viel Zucker auf 100 g oder eine Portion kommen. Unsere Daumenregel: Alles, was mehr als 20 g Zucker auf 100 g hat, kommt hier nicht in den Einkaufskorb. Ideal empfinden wir Müsli mit um die 10 g Zucker auf 100 g, dann ist es noch süß genug, dass es schmeckt.

Für dieses Rezept habe ich das Müsli von Sesamstrasse Bio (Bert Apfel-Mango-Müsli) genommen. Das enthält keinen Zuckerzusatz und kommt durch Apfelmehl und Mangoflocken auf etwa 12 g Zucker pro 100 g. Das Müsli eignet sich super für diese schnellen Müsliriegel, da es feiner ist und keine großen Stücke enthält. Wer Müsliriegel für jüngere Kinder machen möchte, sollte darauf achten, dass die Müslimischungen keine ganzen Nüsse enthalten, am besten ist es da, wenn man einfach in der Baby- und Kleinkinderabteilung schaut und dort ein Müsli aussucht.

Müsliriegel ohne Zucker selber machen Titel

Schnelle Müsliriegel ohne Zucker

Gericht: Snacks
Besonderheit: Ohne Zucker
Garzeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 12 Riegel

Diese Müsliriegel sind im Handumdrehen fertig und schmecken Groß und Klein. Sie sind ideal, um sie mitzunehmen und so auch unterwegs immer einen gesunden Snack parat zu haben.

Drucken

Zutaten

  • 1 Packung Bert Müsli (von Sesamstrasse Bio), 200 g Wahlweise ein anderes Müsli
  • 20 g gehackte Mandeln
  • 1 Ei
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Mehl

Anleitungen

  1. Vermische alle Zutaten in einer Schüssel (zunächst mit einer Gabel oder einem Löffel, danach muss man die Masse kneten, damit sich alles gut verbindet).

  2. Ich habe die Masse nun in eine Waffel-Backform von Wilton (habe ich dir weiter unten verlinkt) gedrückt, du kannst aber auch einfach per Hand Würste formen und diese dann etwas platt drücken. Achte dabei darauf, dass du den Teig fest zusammendrückst: je kompakter er ist, desto weniger bröseln die Müsliriegel nach dem Backen.

  3. Backe die Riegel im Ofen bei 180° C (Umluft) für etwa  15 bis 20 Minuten. 


Müsliriegel ohne zucker selber machen pIn

Variationen der Müsliriegel

Du kannst die Müsliriegel nach dem Backen noch mit Schokolade verzieren, dann enthalten sie aber natürlich Zucker (ist ja klar, ne?!). Wer sie gerne ein bisschen süßer haben mag (ich gestehe: so sind sie schon gewöhnungsbedürftig, wenn man einen herkömmlichen Müsliriegel im Kopf hat), kann noch klein geschnittene Trockenfrüchte hinzugeben oder auch eine sehr reife Banane zermusen und unterrühren (dann kannst du die 3 EL Wasser einfach weglassen).

Backform für die Müsliriegel

Die Backform, die ich verwende, gibt es momentan leider nicht bei Amazon, alternativ könnte man aber zum Beispiel diese hier verwenden:

Meine Empfehlung für dich
Wilton geregelter Cookie Sticks Dose

Preis inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 15.11.2018 um 11:11 Uhr. Es handelt sich um Werbe-Links.

Interview mit Kirsten Schmidt, der Gründerin von Sesamstrasse Bio

Wir selber kaufen neben dem Müsli auch andere Produkte von Sesamstrasse Bio regelmäßig und als ich die Gründerin Kirsten Schmidt auf einem Event in Hamburg kennen lernen durfte, fand ich sie sofort sympathisch. Ich freue mich, dass ich meinen Blog dafür nutzen kann euch Dinge vorzustellen, die toll sind und bei denen sich Hersteller und Entwickler wirklich Gedanken machen. Falls du ein bisschen mehr zu Kirsten und Sesamstrasse Bio wissen möchtest, habe ich hier noch ein kleines Interview für dich:

1. Liebe Kirsten, stell dich doch einmal kurz vor

Ich komme aus Hamburg und bin Mama von zwei Kindern, mein Sohn ist 8 und meine Tochter ist 5. Wenn ich nicht arbeite und Zeit mit meinen Kindern verbringe, versuche ich etwas Sport zu treiben…am liebsten jogge ich – ganz allein und ohne Musik – da kann man herrlich abschalten. Ansonsten koche ich gern und versuche viel Zeit mit Freunden und unserer Familie zu verbringen.

2. Wie kam es zur Gründung von Sesamstrasse Bio? Wie kamst du auf die Idee?

Die Idee hatten mein Mann Leif und ich als unser Sohn geboren wurde und wir anfingen uns mit dem Thema Baby- und Kindernahrung zu beschäftigen. Es gab auch damals schon tolle Produkte auf dem Markt, aber eben kaum etwas, das auch optisch etwas kindgerecht war. Es ist wichtig, dass Kinder Spaß an guter Ernährung haben und das schafft man viel einfacher, wenn Ernie oder das Krümelmonster ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Für uns war die Marke SESAMSTRASSE deshalb interessant, weil es eine tolle Marke ist, deren eigentlicher Daseinszweck es als Non-Profit Organisation ist, Bildungsprojekt für Kinder auf der ganzen Welt zu organisieren.

3. Was ist das Besondere an euren Produkten? Was ist dir an ihnen besonders wichtig?

Unsere Produkte haben eine hohe Qualität, schmecken lecker und machen zusätzlich auch noch Spaß. Diese Kombination spricht alle an, Eltern und Kinder. Es ist einfach schade, wenn man Geld für gute Produkte ausgibt und die Kinder davon gar nicht angesprochen werden. Besonders wichtig ist mir persönlich, dass wir Produkte entwickeln, die wir unseren Kindern guten Gewissens geben können, d.h. ohne unnötige Zutaten und nur mit soviel Süße wie nötig. Gerade bei unseren neuen Müslis oder auch den Kichererbsen-Kräckern ist uns das glaube ich gut gelungen.

4. Wie ist das als Mama und Firmengründerin? Hast du viel Stress oder bekommst du alles gut „unter einen Hut“?

Es ist schon manchmal ganz schön viel. Besonders seitdem unser Sohn zur Schule geht, braucht man einfach noch mehr Zeit und Aufmerksamkeit für die Kinder. Ich glaube nicht, dass es möglich ist beides – Kinder und Job – perfekt zu managen. Der Tag hat leider nur 24 Stunden. Aber wenn man gut organisiert ist und etwas Hilfe hat, dann geht es ganz gut. Wir haben zum Glück tolle Unterstützung von unseren Eltern, die alle in Hamburg wohnen – das ist unbezahlbar!

5. Was wünschst du dir für die Zukunft?

Das es so weitergeht! 🙂 Ich liebe meinen Job, unser kleines Familienunternehmen, die Produkte, das kreative, selbständige Arbeiten. Ich finde es toll, nach dem Feedback der Kunden mit dem Team neue Produkte von A-Z zu entwickeln und sie dann auch wirklich im Regal zu sehen ¬– Bestenfalls mit ein paar glänzenden Kinderaugen davor.

Schön wäre, wenn noch mehr Familien verstehen, dass gute Kinderernährung wirklich ganz einfach in den Alltag integriert werden kann. Man muss es nur probieren und auch mal pragmatisch sein. Gut ist das neue Perfekt! Und das Wichtigste: Die Kinder sollen Spaß daran haben – denn das ist doch immer das beste Rezept.

sesamstrasse bio
Kirsten und ihr Mann Leif

Transparenz-Erklärung:
Für diesen Beitrag wurde keinerlei Vergütung (weder in Form von Geld, noch Sachleistungen) vereinbart. Es ist mir eine Herzensangelegenheit bestimmte Produkte und Dienstleistungen hier auf dem Blog vorzustellen und ich möchte dies nicht vom Budget ebendieser abhängig machen. Der Post ist dennoch als „Anzeige“ gekennzeichnet, da eine Marke deutlich zu erkennen ist und man anscheinend allein deswegen kennzeichnen muss.

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
3 Bowle-Rezepte ohne Alkohol für eine perfekte Babyparty 8 Regeln, um Kleidung ohne Schadstoffe zu erkennen (und giftige Chemikalien zu vermeiden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.