Das SmarTrike Xtend Mg+: Das cleverste Bike für Kinder unter 6

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Anzeige, das heißt wir wurden dafür vergütet, um über ein bestimmtes Produkt oder Unternehmen zu schreiben.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf solche Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert.

Vier Jahre wird unser Sohn im November und diesen Sommer hat ihn vor allem ein Thema seehr beschäftigt: Ein Fahrrad. Er hätte gerne eins, aber so richtig traut er es sich noch nicht. Zumindest nicht auf denen von seinem Cousin oder unserer Nachbarin.

Und so habe ich den ganzen Sommer hin und her überlegt, hatte schon verschiedene Räder im Warenkorb – nur um sie dann doch nicht zu bestellen. Denn ehrlich gesagt: Wir haben so viele Fahrzeuge hier und ich habe keine Lust ein Rad zu kaufen, das dann zu klein ist, wenn der Sohn es wirklich nutzt.

Da kam die Anfrage für das SmarTrike Xtend Mg+ genau richtig! SmarTrike kennen wir schon von unserem Dreirad, das uns bis heute begleitet und immer noch vom Sohn genutzt wird. Und das Xtend ist wirklich das perfekte Rad für alle mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahre.

Das Rad, das mitwächst

Warum das Xtend so toll ist? Weil man sich hier nicht entscheiden muss, ob man nun ein Laufrad kauft oder doch gleich ein Fahrrad. Denn das Xtend kann man umbauen! Ja, genau, man kann die Kette und die Pedale einfach an- oder abbauen. Dafür braucht man kein Erweiterungsset kaufen – alles, was man braucht wird direkt mitgeliefert.
smartrike xtend mg fahrrad
Und damit nicht genug: Man kann neben Sitz und Lenker (wie bei den meisten Rädern) auch den Rahmen vergrößern und das Rad somit deutlich länger nutzen.

Dazu gibt es eine Schraube am Rahmen und wenn man diese lockert, kann man den Rahmen ein gutes Stück verlängern.

smartrike xtend mg klein markiert

smartrike xtend mg gross markiert

Ich finde das einfach mega durchdacht und ärgere mich nur, dass wir letztes Jahr noch ein größeres Laufrad gekauft haben. Hätten wir damals schon das Xtend gehabt, hätten wir uns das total sparen können.

smartrike xtend laufrad-fahrrad-artikel

Als das Xtend hier ankam, war unser Sohn natürlich erstmal extrem aufgeregt. Das Rad muss man vor der Benutzung zusammensetzen, das hab ich aber locker alleine (und mit quengeligem, ungeduldigen Kleinkind neben mir – du kennst es, oder?!) hinbekommen. Zunächst hatte ich die Pedale mit angebaut und der Sohn wollte direkt losfahren. Bei uns im Wendekreis hat er dann jedoch bemerkt, wie wackelig das noch für ihn ist und war direkt super frustriert.

Nach einigem hin und her, Hilfe anbieten und vielen, vielen Krokodiltränen habe ich ihm angeboten, dass wir die Pedale erstmal nochmal abnehmen und er das Rad als Laufrad kennen lernen kann. Um ein Gefühl dafür zu entwickeln und auch die Bremsen kennen zu lernen (seine bisherigen Laufräder haben keine).

Gesagt, getan. Innerhalb von wenigen Minuten konnte ich die Pedale und Kette abnehmen und unser Kind war das glücklichste der Welt. Mit seinem neuen Laufrad ist er nur so durch die Gegend gesaust und man hat direkt gemerkt, dass dieses Rad wirklich eine Nummer anders ist als unsere anderen: Er wird deutlich schneller damit.

Wenn es Berg ab geht, kann er sogar seine Füße hoch nehmen, sie auf die Fußstütze unter dem Rahmen stellen und so schon mal ein Gefühl dafür bekommen, wie man auf einem richtigen Rad die Balance hält.

smartrike xtend balance

Praktisch, schick und heiß geliebt

Mittlerweile nutzt unser Sohn das Xtend Mg+ seit knapp 3 Wochen und ist noch immer so begeistert wie am ersten Tag. Die Pedale wollte er lange nicht wieder angebaut haben. Und auch von einem Fahrrad sprach er eine ganze Zeit nicht mehr.

Aber das Tolle ist ja: Sobald er bereit ist, sind wir es auch. Kette und Pedale liegen in unserer Werkstatt bereit und wenn der Sohn den Startschuss gibt, dauert es nur wenige Minuten. Und da selbst der Rahmen noch vergrößerbar ist, haben wir keinen Zeitdruck: Das Rad wird ihm sehr wahrscheinlich auch noch in zwei Jahren passen.

Falls du jetzt Lust auf noch mehr Infos zum Xtend hast: Die bekommst du hier: smartrike Xtend Mg+. Das tolle Rad gibt es übrigens in rot (unsere Variante) und in schwarz/blau. Mit 199,99 Euro kostet dieses Rad etwa so viel wie andere Fahrräder für das Alter – die lange nicht so flexibel sind und so lange halten. UND: Derzeit ist das Rad im Angebot und du kannst 14% auf den Normalpreis sparen (du zahlst somit 171,99 Euro) – ein toller Deal für alle, die schon jetzt an Weihnachten denken 😉

Ich kann das Xtend wirklich jedem ans Herz legen, dessen Kind noch nicht ganz entschlossen ist! Man bleibt flexibel und gleichzeitig hat das Kind ein Produkt, das qualitativ wirklich super verarbeitet ist und dann auch noch echt toll aussieht.

Wie schnell der Umbau von Laufrad zu Fahrrad geht, kannst du dir in diesem Video anschauen:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und was soll ich sagen: Als ich das Rad nochmal umbaute, um Fotos zu machen, da setzte sich das Kind mit einem mal auf das Fahrrad (mit Pedale) und fuhr los… so schnell kann es dann plötzlich gehen.

smartrike xtend mg fahren

*Es handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diese Website am Laufen zu halten. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar