Plätzchen-Backmischung im Glas selber machen – super einfaches DIY-Geschenk

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Anzeige, das heißt wir wurden dafür vergütet, um über ein bestimmtes Produkt oder Unternehmen zu schreiben.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf solche Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert.

Weihnachten ist Plätzchenzeit! Und das ideale Geschenk für alle Hobbybäcker ist diese Plätzchen-Backmischung im Glas. Sie ist super fix selber gemacht und wird inklusive Verzierung verschenkt – zum Beispiel den absolut umwerfenden Super Streuseln. Da freuen sich bestimmt nicht nur Kinder drüber 😉

plätzchen backmischung im glas selber machen ganz

Rezept für die Plätzchen-Backmischung im Glas

Das Rezept für diese Plätzchenbackmischung beruht auf einem einfachen Mürbeteig-Rezept, das durch etwas Zimt verfeinert wird. Außerdem habe ich den Zucker-Anteil im Teig etwas reduziert, da die Plätzchen ja nach dem Backen mit einer ordentlichen Portion Streuseln verziert werden sollen.

Sollen die Kekse noch weniger süß sein, kann der Zucker auf bis zu 100 g reduziert werden. Dann muss man eventuell eine Flasche nehmen, die etwas kleiner ist, damit die Mischung gut hält und sich nicht direkt vermischt.

plaetzchen backmischung im glas selber machen

Plätzchen-Backmischung für Zimt-Mürbeteig-Kekse

Diese Zimt-Mürbeteig-Kekse eignen sich super für ein Rezept im Glas und sind für den Beschenkten fix gemacht. Ohne Nüsse - damit auch Allergiker hier zulangen können.
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Kekse
Land & Region: zum Verschenken
Anlass: Weihnachten

Zutaten

Für die Flasche

  • 1 Flasche (1 liter)
  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 150 g Puderzucker (in einer kleinen Tüte)
  • 1-2 Dosen SuperStreuse
  • 1-2 Christbaumkugeln aus Plastik

Was der Beschenkte zusätzlich benötigt

  • 250 g weiche Butter
  • 1 Ei

Schritte

Für die Flasche

  • Fülle nacheinander Mehl, Zucker, Salz und Zimt in die Flasche. Gib dann den Puderzucker in eine kleine Tüte und lege de Tüte oben auf die Backmischung.
  • Drucke das Etikett aus und klebe es auf die Flasche.
  • Verziere die Flasche und befestige Christbaumkugeln, die mit SuperStreuseln gefüllt sind am Flaschenhals.

Für die Kekse

  • Vermische den Inhalte der Flasche (ohne das Tütchen Puderzucker) mit der Butter und dem Ei. Knete alles zu einem festen Teig zusammen.
  • Lasse den Teig etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
  • Nun geht es an's Ausrollen und Ausstechen. Lass' deiner Kreativität freien Lauf!
  • Bei 180° C werden die Kekse für 5 bis 10 Minuten gebacken.
  • Die Kekse dürfen nun abkühlen - erste Geschmacksproben sind natürlich erlaubt 😉
  • Vermische den Puderzucker mit 2-3 EL Wasser. Streiche die Kekse mit dem Zuckerguss ein und verziere sie mit einer ordentlichen Portion Streusel.

Etiketten für die Backmischung

Die Etiketten für diese Backmischung kannst du dir hier als PDF herunterladen. Das Format ist so gewählt, dass es perfekt auf die 1-liter-Flasche von Ikea passt. Wenn du eine andere Flasche oder ein anderes Gefäß nutzt, kannst du die Etiketten hier auch als Word-Datei herunterladen und die Bilder in diesem Dokument vergrößern oder verkleinern, sodass sie passen.

Die Etiketten sind besonders wichtig, damit der Beschenkte am Ende weiß, wie die Kekse zubereitet werden und alles auch wirklich klappt.

Das gewisse Etwas: Christbaumkugeln gefüllt mit Super Streuseln

So eine Plätzchen-Backmischung im Glas ist eine tolle Sache – aber so richtig besonders wird dieses Geschenk erst mit der „Deko“. Die ist nämlich nicht nur zuckersüß, sondern auch einfach wunderschön! Ich habe mich für Super Streusel entschieden, das sind wahnsinnig tolle Streusel-Mischungen, die man im herkömmlichen Supermarkt in der Regel nicht so findet.

plätzchen backmischung im glas selber machen superstreusel

Damit das Ganze schick aussieht, habe ich die Super Streusel in Christbaumkugeln gefüllt. Aufgrund von Sicherheitsaspekten habe ich mich für Halbkugeln aus Plastik entschieden, die man dann einfach zusammen setzt. Ich habe hier bei Amazon gekauft: große befüllbare Christbaumkugeln und kleine befüllbare Christbaumkugeln.

Beim Zusammensetzen habe ich zunächst beide Halbseiten befüllt und sie dann schnell zusammengefügt. Etwas hin- und herruckeln und schon hat man schön gefüllte süße Kugeln.

Backmischung im Beutel – die bruchsichere Alternative für süße Weihnachtspost

Dieses Jahr ist dank Corona alles anders – und viele liebe Menschen werden wir wahrscheinlich gar nicht live sehen und dafür umso mehr Weihnachtspost verschicken. Auch wir haben einige Verabredungen abgesagt und ich habe mir überlegt, wie man die Backmischung am besten versenden kann. Mit der Glasflasche ist es mir doch etwas unsicher. Gefunden habe ich eine einfache Lösung: Die Backmischung wird in einen Beutel gefüllt und dann hübsch verpackt. Die Streusel kommen statt in die dicken Kugeln in platte Anhänger.

Ich habe dafür noch ein weiteres Rezept vorbereitet: Leckere Gewürzplätzchen. Natürlich könnt ihr aber auch das obere Rezept so verpackt auf die Reise schicken 😉

gewürzplätzchen backmischung blog

Die Etiketten für diese Backmischung kannst du hier herunterladen: Etiketten für Gewürzplätzchen.

Wie genau ich die Anhänger für diese Backmischung gemacht habe, kannst du in diesem Video sehen:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

*Es handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diese Website am Laufen zu halten. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Rezept-Bewertung: