Schokoladige Pinguin-Oreo-Cupcakes

pinguin fledermaus cupcakes

Diese niedlichen Cupcakes kommen gleich in zweierlei Gestalt daher: je nachdem wie man die Flügel positioniert erinnern die leckeren Törtchen an Pinguine oder Fledermäuse. Aber ganz egal, wie man es macht: Lecker sind sie auf jeden Fall!

pinguin fledermaus cupcakes rezept

Pinguin-Oreo-Cupcakes

Gericht: Cupcakes
Anlass: Kindergeburtstag
Besonderheit: mit Marken-Süßigkeiten
Thema: Lustige Tiere, Winter
Garzeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 12 Cupcakes

Diese niedlichen Cupcakes kommen bei Kindern grandios an und schmecken dabei auch noch soo lecker! 

Drucken

Zutaten

  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver Backkakao, keinen Kaba o.ä.
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 150 ml Milch oder Buttermilch
  • Schokodrops o.ä.
  • 400 ml Sahne
  • Zucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 12 Oreo Kekse
  • 24 Zuckeraugen
  • 12 Smarties

Anleitungen

Cupcakes

  1. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze; Umluft 160°C) Vorheizen.

  2. Die Butter schaumig-weiß aufschlagen und den Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Die Eier einzeln unterrühren.

  3. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Backkakao miteinander vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

  4. Zum Schluss die Schokodrops oder geraspelte Schokolade kurz unter den Teig rühren.

  5. Die Cupcakes für etwa 20 Minuten backen und danach komplett abkühlen lassen.

Dekoration

  1. Die Oreos in der Mitte aufdrehen. Die Hälfte ohne Creme in der Mitte durchbrechen (brechen geht meist besser als schneiden). Einen orangenen Smartie oder M&M in der Mitte durchschneiden. Den Smartie auf die Oreo-Hälfte mit der Creme drücken (Schnabel) dann zwei Zuckeraugen darüber fixieren. Bei mir hat alles ohne zusätzlichen Kleber gehalten, man kann zur Not aber etwas Zuckerguss anrühren.

  2. Die Sahne aufschlagen und Sahnesteif hinzugeben. Nun die Oreo-Hälfte mit dem Gesicht auf die Sahne stecken und die halbierte Hälfte links und rechts in die Sahne stecken. 

Pinguin oder Fledermaus?

Will man aus den Cupcakes Pinguine machen, so sollte man die Flügel eng am „Körper“ (der Sahne) befestigen, so entsteht der typische Pinguin-Look. Will man hingegen für Halloween oder andere schaurige Gelegenheiten lieber Fledermäuse haben, so lässt man die Flügel vom Körper abstehen.

Wer sich nicht entscheiden kann, der kann auch einfach 6 Pinguine und 6 Fledermäuse machen 😉

pinguin fledermaus cupcakes mit Oreos und M&Mspinguin fledermaus cupcakes mit Oreos

Das Topping

Als Topping kommt hier einfache Sahne zum Einsatz. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder Buttercreme oft gar nicht mögen (auch wenn sie sie sehr faszinierend finden!). Sahne hingegen essen die meisten Kinder und so wird der Cupcake auch wirklich gegessen und nicht nur angeschaut 😉

Das könnte dir auch gefallen...

Ähnliche Beiträge

Nele
von
Hi! Ich bin Nele. Erzieherin, Bachelor-Psychologin und seit 11/2016 Mama von einem bezaubernden Jungen. Hier auf meinem Mama-Blog erfährst du, was mich bewegt und beschäftigt.
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentare

    • Anne
    • 5. Mai 2017
    Antworten

    Habe mich an das Rezept Gehalt ist jedoch nichts geworden!!!

    Ich empfehle es nicht weiter

    1. Nele Hillebrandt
      • Nele Hillebrandt
      • 6. Mai 2017
      Antworten

      Hallo Anne,

      das tut mir sehr Leid! Es war ja ein Gastbeitrag, ich habe es aber selber schon mal probiert und bei mir hat es geklappt.. Was hat denn nicht geklappt? An sich ist es ja ein einfaches Muffin-Rezept mit Sahne und oben als Deko die Oreos. Wenn du schreibst, was bei dir nicht funktioniert hat, kann ich vielleicht nochmal nachbessern 😉

      Liebe Grüße
      Nele

    2. Nele
      • Nele
      • 20. März 2018
      Antworten

      Hallo Anne,
      ich habe das Rezept jetzt noch mal komplett überarbeitet und ein paar Sachen angepasst 😉
      Liebe Grüße
      Nele

    • Maria Malanga
    • 9. März 2018
    Antworten

    Where is the English version?

    1. Nele
      • Nele
      • 9. März 2018
      Antworten

      I’m sorry, at the moment we have no english version published.

    • Svenja
    • 12. März 2018
    Antworten

    Oooohhh, wie toll
    Die nächsten beiden Wochenenden sind mit Besuch verplant, das wäre eine super Gelegenheit zum backen

    1. Nele
      • Nele
      • 12. März 2018
      Antworten

      Die sind echt klasse! Und nicht schwer zu machen, man muss nur dran denken Kekse und Smarties einzukaufen (sowas vergesse ich gerne mal :_D).

    • Caroline
    • 15. März 2018
    Antworten

    Wir probieren die heute. Bin schon gespannt

  1. Antworten

    Die sehen echt süüß aus. Ich glaube die werde ich mal testen. Hätte ja soweit alles zu Hause, nur die Oreo Kekse leider nicht. Ehrlich gesagt kaufe ich die sonst auch nie 🙂

    Ich bin gespannt auf das Ergebnis 🙂

    1. Nele
      • Nele
      • 26. März 2018
      Antworten

      Ich kaufe sonst auch selten Oreos aber für sowas sind die echt klasse 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.